Sonntag, 24. Januar 2016

Bambinis Autorenrunde (5):
Die Jahreshighlights unserer Jahreshighlights (Teil 2)

Hallo ihr Lieben,

vor kurzem haben wir euch unsere Buch-Jahreshighlights vorgestellt.
Nun möchten wir die Aktion aus dem Sommer wiederholen: Im Juli hatten wir die Autorinnen unserer Lieblingsbücher des ersten Halbjahres nach ihren eigenen Lese-Favoriten gefragt (→hier). Nun lautet die Frage also: Welches Buch war 2015 dein Jahreshiglight und warum?

Die Antwort darauf gibt es von: Mirjam H. Hüberli, Valentina Fast, Julia K. Knoll, Emilia Lucas (Alana Falk), Jennifer Wolf und Alexandra Stefanie Höll.

Reihen-Highlight:
Phoenicrus
von Mirjam H. Hüberli


Stadt der Verborgenen (1)
Impress, Mai 2015
→ Rezension

Hallo miteinander, ich freue mich sehr, dass ich dabei sein darf. Gleich vorweg, ich kann mich nicht für ein einziges Buch entscheiden, es waren zu viele großartige Bücher und die meisten davon haben mir super gefallen. Meine Jahreshighlights 2015: Zum einen war das 'Jetzt oder Nils' von Nikola Hotel. Es war mein Sommerurlaubsbuch und ich kann euch verraten, die anderen Urlauber haben mich nicht selten merkwürdig beäugt, weil ich einfach loskichern musste. Auch unheimlich schön war 'Morgentau' von Jennifer Wolf, das hat mir die Herbsttage versüßt. Und da waren natürlich noch meine Highlights der ersten Jahreshälfte (‚Flötenzeit‘, der 2. Band der Fateful Future-Reihe ‚House of Nightmare').




Mein absolutes Jahreshighlight ist "Alice im Zombieland" von Gena Showalter. Es geht um die sechzehnjährige Alice, deren Eltern und Schwester von Zombies getötet werden, worauf sie ihre Familie rächen will und lernen will wie man Untote unschädlich macht. Sie ist eine starke Protagonistin, die mir sofort ans Herz gewachsen ist. Auch ihre neuen Freunde sind tiefgründiger als man zu Anfang vermutet. Es war teilweise so gruselig, dass ich Angst hatte nachts rauszugehen. Aber die Trilogie macht eindeutig süchtig, wenn man auf starke Protagonisten, viel Action und auf die große Liebe steht.
Reihen-Highlight: Royal von Valentina Fast

 
Ein Leben aus Glas (1)
Impress, August 2015
→ Rezension


Reihen-Highlight:
Elfenblüte
von Julia K. Knoll

Himmelblau (1)
Impress, März 2015
Da muss ich mal überlegen, es gab so viele tolle Bücher im letzten Jahr.
Aber mein Highlight war, glaube ich, dann doch "Der Geschmack von Apfelkernen" von Katharina Hagena.
"Silber" von Kerstin Gier und "Weit weg und ganz nah" von Jojo Moyes fand ich auch ganz toll, aber die Nr. 1 waren die Apfelkerne.




'Das Lavendelzimmer' von Nina George. Das Lavendelzimmer ist eigentlich ein Buch, das nicht unbedingt in mein Beuteschema passt, weil ich sonst eher Genre-Literatur lese, also Erotik, Fantasy und Liebesromane. Aber ich habe das Lavendelzimmer von so vielen Freunden empfohlen bekommen, dass ich es einfach lesen musste. Und was soll ich sagen: ich hatte es vollkommen falsch eingeschätzt. Schon beim Lesen der ersten Seiten wird einem klar, dass es wirklich ein Buch für alle ist, ein Roman, bei dem es einen überhaupt nicht wundert, dass es so ein Weltbestseller geworden ist. Es ist wunderbar geschrieben, warmherzig, vielschichtig und sehr weise, mal salopp, mal sehr blumig, aber immer so, dass man es nicht weglegen kann. Es ist ein Buch wie eine tröstliche Umarmung, in das man am liebsten hineinkriechen möchte. Mit Tränen in den Augen sitzt man da, fühlt sich in seiner tiefsten Seele verstanden und abgeholt und wünscht sich, Jean Perdu würde einem auch mal ein Buch verschreiben. Die Geschichte ist tragisch und wunderschön, witzig und mit erstaunlich viel Nerdhumor ausgestattet, was mich wirklich überrascht und begeistert hat. Ich kann jedem das Buch nur ans Herz legen, es lohnt sich.

erotischer Liebesroman:
Die Dunkelheit in dir
von Emilia Lucas


feelings, September 2015
→ Rezension




Jugendfantasy von Jennifer Wolf: Abendsonne


Impress, Juli 2015
→ Rezension

Nachdem der Carlsen Verlag Anfang 2015 auf mich zukam und fragte, ob ich ihnen ein "schwules BitterSweet" schreiben würde, bin ich auf das Genre Gay Romance gekommen. Ich schrieb das BitterSweet und machte mich dann daran selbst etwas von anderen Autoren zu lesen. Was soll ich sagen? Ich hatte Blut geleckt und so ist es, glaube ich, auch nicht verwunderlich, dass mein Jahreshighlight 2015 (es führt übrigens jetzt auch die Hitliste meiner absoluten Lieblingsbücher an) aus dieser Ecke kommt: "Froschprinz" von Isabel Shtar. Ich habe mit Ludwig und Paul geliebt, gelacht und gelitten wie selten bei einem Buch. Lulu (Ludwig) muss man einfach gerne haben, er ist so ein klasse Kerl, der Pauli aus der Dunkelheit des Darkrooms wahrhaftig zu sich ins Licht zieht. Besonders in seiner Eigenschaft als Morgenmuffel habe ich Tränen über ihn gelacht. Man muss die Beiden einfach lieben!




Mein Buchhighlight 2015 war "Ein Callboy kommt selten allein" von Ann Westphal, weil sich hinter dieser Geschichte weit mehr verborgen hatte, als ich zunächst angenommen hatte. Es hat mich überrascht und berührt. 
Romantic Thrill
Allein mit dem Feind
 Alexandra Stefanie Höll


LYX, November 2015
→ Rezension


Und was waren eure Jahreshighlights? Vielleicht ist ja sogar eins der genannten dabei?

Kommentare:

  1. Ein toller Beitrag und ich kann mich da anschliessen, das einige der Highlights auch bei mir waren! :D <3

    Ganz liebe grüßle Susanne

    AntwortenLöschen
  2. wow total klasse gemacht :) Finde diese Idee von Euch echt toll, die Autoren auszuquetschen :) LG Danni

    AntwortenLöschen
  3. Hey, ein sehr toller Beitrag :)
    Hm... das ist wie immer schwer aber hier meine absuloten Favoriten: die Midnight Eyes Reihe und Book Eloements Teil 1 <3
    dann noch Hold me - Verbunden, Seductio 1, Allein mit dem Feind, Gefährliche Hingabe, Outcasts - Lost Island ;)

    Liebe Grüße
    Lara von Lissianna schreibt

    AntwortenLöschen
  4. Hallo!

    Der Beitrag ist total schön geworden und das mit den Jahreshighlights der Jahreshighlights ist richtig süß.

    Ich kenne keine Bücher davon, die sind auch nicht wirklich mein derzeitiges Beuteschema. Trotzdem habe ich von einigen davon bereits viel Gutes gehört.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen