Sonntag, 12. Februar 2017

Rezension: Das Erwachen (Traumhaft 1) von Johanna Lark

Traumhaft 1
Das Erwachen

Autorin: Johanna Lark
erschienen Oktober 2016
ISBN: 978-3-646-30002-4
© Dark Diamonds
interessante Idee - leider streckenweise langatmig

Seit Monaten liegt Klaras Bruder im Koma. Als sie plötzlich in einem Traum mit ihm sprechen kann, bemerkt sie ihre besonderen Fähigkeiten. Die 21-jährige Psychologiestudentin kann ihre Träume aktiv beeinflussen und sich sogar andere Menschen in ihre Träume holen. Dadurch ergeben sich unbeahnte Möglichkeiten, aber auch große Gefahren...

Die Bewertung dieses Buches fällt mir relativ schwer, weil ich auch beim Lesen hin und her gerissen war.

Einerseits hat die Geschichte viele spannende Momente. Klaras Traumfähigkeiten sind faszinierend und es ist interessant, ihre Entwicklung und die Veränderung der Träume zu verfolgen. Sie wird in ein Spiel aus Lügen und Intrigen verstrickt, bei dem man oft nicht weiß, wer welche Rolle spielt und wer auf wessen Seite steht.

Andererseits hat die Handlung einige langwierige Passagen. Streckenweise geht es nicht wirklich voran, es ist ein ziemliches hin und her – auch emotional. Dabei lenkt Klara sich immer wieder mit Unmengen Zigaretten und Alkohol ab, was jedes Mal beschrieben wird und mich mit der Zeit doch etwas störte.

Hinzu kommt, dass die Kapitel insgesamt alle eher kurz sind und ich die Übergänge an einigen Stellen als etwas holprig empfand. Manche beschreiben eine kleine – wenig bedeutende – Sequenz aus Klaras aktuellen Leben, bevor dann das nächste Kapitel Tage später wieder einsetzt. Dies verstärkte für mich das Gefühl, dass die Handlung nicht vom Fleck kommt.
Und trotzdem wollte ich das Buch immer weiter lesen, um herauszufinden, ob Klaras Bruder aus dem Koma erwacht und wie sich Klaras Fähigkeit entwickelt.

Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Klara ist die Ich-Erzählerin der Geschichte und beschreibt in einer flüssigen, bildhaften Art ihre Erlebnisse. Dabei lässt sie den Leser an ihren wechselnden Gefühlen teilhaben.

Zwischen Faszination und Langeweile. Klaras Fähigkeit und deren Auswirkungen sind sehr spannend. Es ist schwer einzuschätzen, was die verschiedenen Akteure von ihr wollen, was die Neugier steigert. Leider gab es aber auch einige zähe Passage, in denen die Handlung nicht wirklich voran kam und die mir das Lesen schwer gemacht haben.


Kommentare:

  1. Hey Anja,

    auf dieses buch war ich im gesamten schon neugierig, aber letztlich konnte ich mich dennoch nicht dazu aufraffen es zu holen und zu lesen. Nach deiner Rezi denke ich mir, dass es nicht verkehrt war wobei die Story an sich sehr interessant klingt. :)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ruby,
      normalerweise würde ich an dieser Stelle ja immer dazu raten, das Buch selbst zu lesen, da die Meinungen oft auseinandergehen.
      Da ich mich aber gerade durch Band 2 quäle, lasse ich das jetzt wohl lieber... :-/
      LG anja

      Löschen