Samstag, 22. April 2017

[Interview mit Karin Kratt & Sabine Schulter]
Die neuen Dark Diamonds im April

Hallo ihr Lieben,

am 28. April erscheinen die neuen Dark Diamonds-Romane. Ich fiebere diesen Monat zwei Fortsetzungen entgegen. Da mich beide Reihen total begeistern konnten, möchte ich sie euch heute gern kurz vorstellen.

Es handelt sich um die Seday Academy-Reihe von Karin Kratt sowie die Melody of Eden-Trilogie von Sabine Schulter. Wie beide Autorinnen auf die Idee zu ihren Romanen kamen, erfahrt ihr in einem kleinen Interview - quasi eine Mini-Autorenrunde :)


Seday Academy


Mit "Gefangene der Finsternis" erscheint nächsten Freitag bereits der vierte Band der Seday Academy-Reihe.
Die Bücher handeln von der jungen J'ajal Cey, die ihr Leben auf der Flucht verbringt. Sie wird von anderen J'ajal aufgegriffen und in die Seday Academy gesteckt. Dort bemüht sich ihr Mentor Xyen, Cey die Regeln der Academy und der Seday nahezubringen. Da Cey allerdings nicht allzu viel von strengen Regeln und vom Eingesperrtsein hält, kommt es zu etlichen Konflikten. Ihrem Mentor wird nie langweilig - und mir auch nicht. Cey ist eine sehr spannende Figur, da sie zunächst nur wenig von sich preisgibt. Je weiter die Reihe voranschreitet, desto faszinierter bin ich von der Welt der J'ajal und den Geheimnissen, die die junge Frau mit sich herumträgt...

Melody of Eden


"Melody of Eden" erzählt die Geschichte der neugierigen 23-jährigen Melody. Sie will herausfinden, ob die Gerüchte um die wilden Vampire, die in der Kanalisation hausen sollen, stimmen und begibt sich nachts auf die Suche - nicht ihre beste Idee, wie die junge Frau dann feststellen muss. Gerade rechtzeitig gelingt es Eden, sie zu retten. Doch die Bekanntschaft mit dem mysteriösen Mann, der einen unglaublichen Reiz auf Melody ausübt, wird ihr Leben für immer verändern...

Mehr wird an dieser Stelle nicht verraten - lesen lohnt sich 😉

Interview


Karin, Wesen wie die J’ajal - mit all ihrem besonderen Fähigkeiten, den ganzen Regeln und der Academy - sind mir bisher noch nicht begegnet. Wie bist du auf die Idee dazu gekommen? Ich habe in zwei Interviews gelesen, dass die Serie „Dark Angel“ dich inspiriert hat, aber gibt es da vielleicht noch mehr? Andere fantastische Wesen, die als Vorlage gedient haben möglicherweise?

Karin:
Mich inspirieren so viele Dinge - Bücher anderer Autoren natürlich, Filme, Musik, etwas das ich selbst erlebt habe oder auch Träume, die mich nachts wiederholt heimsuchen und die ich irgendwann einfach nicht mehr länger ignorieren kann. Und anhand all dieser Dinge weiß ich auch genau, wie meine Bücher NICHT sein sollen, zum Beispiel sollte es bei meinen J'ajals keine starre Grenze zwischen "Gut" und "Böse" geben und diese Wesen sollten auch nicht alle die gleichen Fähigkeiten aufweisen, das finde ich persönlich nämlich meist recht langweilig. Dafür liebe ich außer Dark Angel zum Beispiel X-Men und insbesondere Wolverine mit seinen ausfahrbaren Klingen an den Händen - deswegen besitzen meine J'ajals etwas ähnliches, Krallen, die sie unter den Fingernägeln hervorschieben und wieder zurückziehen können. Weil ich die Band "Unheilig" sehr mag, habe ich einen der Brüder meiner Hauptprotagonistin Cey den Namen "der Graf" verpasst, das liegt also nicht nur an seinem vampirischen Verhalten. :) Und bei Cey selbst fand ich es sehr spannend, sie zwei verschiedenen Welten auszusetzen, die sich oft gegenseitig widersprechen - ihren dunklen, tödlichen Pflichten, die sie als Dämonenwächterin nachgehen muss und ihrem Leben als Schülerin an der Academy, in vielen Geschichten gibt es ja entweder nur das eine oder das andere. Meine Romane entstehen also im Prinzip nach einem kunterbunten Bausystem - nimm viele Dinge, die dir gefallen, verändere alles, was du nicht magst und mische eine gute Portion Phantasie dazu, schlafe ein paar Nächte drüber und schwups entsteht der erste Grundriss einer neuen Welt in meinem Kopf. Und mit jeder Stunde, die vergeht, wird sie komplexer und vielseitiger und schreit immer lauter danach, endlich aufgeschrieben zu werden. :)


Sabine, auch deine Vampire waren für mich etwas völlig Neues, besonders die Einteilung in die zwei gegeneinander kämpfenden Arten. Woher kam deine Inspiration?

Sabine:
Ich mochte einfach die Kombination der verschiedenen Mythen von Vampiren. Einmal die menschliche Variante, die unter uns leben könnte und uns nicht unähnlich ist. Und dann die Monster, die man aus den ganz alten Mythen her kennt. Diejenigen, die nachts ausschwärmen, um Menschen zu töten. Beides in unsere moderne Welt zu integrieren, fand ich wahnsinnig spannend :)


Beide Buchreihen haben starke Frauen als Protagonistinnen, die von einfühlsamen Männern umgeben sind. Die rätselhafte Cey, die einerseits so jung und verletzlich wirkt und dann wieder zur routinierten Kämpferin wird, fasziniert mich ebenso wie der verschlossene Eden, der sich – genau wie Cey – im zweiten Band schon ein wenig geöffnet hat.
Habt ihr selbst denn eine Lieblingsfigur in euren Büchern?

Sabine:
Ich liebe tatsächlich Eden am meisten, gerade weil er so verschlossen ist. Als Leserin mag ich die ruhigen, durchdachten Charaktere, bei denen man weiß, dass sie einen nicht enttäuschen. Als Autorin war es spannend, einen absolut verschlossenen Charakter zu entwickeln und ihn mit der fröhlichen Mel aufeinandertreffen zu lassen. Eden ist für beides perfekt geeignet und hat sich daher zu meinem Lieblingscharakter in der Reihe gemausert :)


Karin:
Ich liebe jeden einzelnen meiner Charaktere, selbst die Bösewichte, weil sie ja alle meiner Feder entstammen :) Wenn ich mich tatsächlich entscheiden müsste, würde ich zwischen Cey und Xyen schwanken, wahrscheinlich weil ich aus der Perspektive dieser beiden Figuren schreibe und mich ihnen deswegen noch etwas mehr verbunden fühle. Und Xyen muss man einfach lieben - er ist so geduldig und ruhig und trifft (fast) immer die richtigen Entscheidungen. Er ist offen für alles und hat keine Angst davor, seine Sicht auf die Welt zu verändern, wenn er merkt, dass diese nicht mehr passt. Und ich als fiese Autorin mute ihm da so einiges zu.


Sabine, mit Blutrache ist deine Trilogie um Melody und Eden abgeschlossen. Du hast aber bereits zahlreiche weitere Fantasyromane veröffentlicht. Kannst du schon etwas über kommende Projekte verraten?

Sabine:
Da Melody of Eden für mich recht plötzlich von Dark Diamonds übernommen und veröffentlicht wurde, werde ich als nächstes meine beiden Reihen beenden, die ich für meine Vampire unterbrochen habe. Deswegen kommt im Juni Mederia 2 und im September Azur 3 heraus. Und danach wird noch ein Projekt bei Dark Diamonds erscheinen, von dem ich allerdings noch nichts verraten darf ;)
Es wird also noch einiges für meine Leser dieses Jahr erscheinen <3


Karin, die Seday Academy-Reihe ist dein Debüt. Gefangene der Finsternis ist nun bereits der vierte Band. Und es soll noch weitergehen, richtig?

Karin:
Das stimmt, es könnten bis zu zehn Bänden werden. Ursprünglich habe ich fünf Bücher für die Seday Academy Reihe geplant und da bereits die ersten beiden in Abstimmung mit meinem Verlag und einigen kleinen Änderungen geteilt wurden (Buch 1: "Gejagte der Schatten"+"Verborgen in der Nacht"/Buch 2:"Erschaffen aus Dunkelheit"+"Gefangene der Finsternis"), würde das für die Folgebücher wohl ebenfalls gelten. Ob tatsächlich alle Bände auch erscheinen werden, hängt davon ab, ob es weiterhin so viele positive Rückmeldungen geben wird wie bisher. Falls ja, hätte ich sogar bereits Ideen für eine zweite Reihe, die in der gleichen Welt, mit den bekannten Charakteren, aber außerhalb der Seday Academy spielt. Also von mir aus könnt ihr noch viele vergnügliche Lesestunden mit Cey, Xyen, Nathan, Lee, Jay und all den anderen erleben 

Von mir aus darf es auch noch viele, viele Lesestunden mit Xyen und Cey geben. Ich liebe die zwei einfach. Daher bin ich nun sehr gespannt, wie Cey sich weiter entwickelt und wie die letzte Schlacht von Melody und Eden ausgehen wird und freue mich schon sehr aufs Lesen. Vielen Dank euch beiden für die spannenden Einblicke!




Kennt ihr die Reihen bereits und seid genauso begeistert wie ich? Oder steht vielleicht eine der Reihen noch auf eurem Wunschzettel?



Kommentare:

  1. Liebe Anja,

    das ist wirklich ein schöner Beitrag. Die Dark Diamonds Bücher habe ich irgendwie immer nicht auf dem Schirm. Daher schaue ich mir direkt mal ein paar der vorgestellten Bücher an :)

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Leider beides bis eben noch unbekannt.Aber wirklich interessant vorgestellt. Schaue ich mir definitiv mal näher an. :)

    ♥liche Grüße - Lenchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu ihr zwei,
      es lohnt sich auf jeden Fall, wie ich finde :) Ich hoffe, ich kann am Wochenende mit dem MoE-Finale starten. Bin schon sehr gespannt.
      Lieben Gruß
      Anja

      Löschen
  3. Hey Anja,

    Melody of Eden liebe ich ja...diese Reihe ist einfach super und ich lese gerade den letzten Teil mit einem weinenden Auge. Bald ist es vorbei. Die Seday Academy konnte mich im ersten Band leider nicht ganz überzeugen, sodass ich diese erstmal auf Eis gelegt habe. :)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ruby,
      den ersten Seday-Band fand ich auch etwas unbefriedigend, weil so viel nur angedeutet wurde, der zweite konnte mich dann aber absolut überzeugen und seitdem bin ich süchtig ;)
      LG anja

      Löschen