Donnerstag, 14. September 2017

[72] Top Ten Thursday - 10 Bücher, ...

 ...  die ihr niemals (weiter)lesen würdet              
Aktion von Steffis Bücherbloggeria

Heute verzichten wir aus verschiedenen Gründen auf eine Bücherliste.
Zum einen heißt es ja so schön: sag niemals nie. So haben wir zwar beide unsere bevorzugten Genre, aber wenn ein Buch richtig gut klingt, warum nicht auch mal etwas Neues probieren?!

Es gibt zwar Reihen, bei denen wir beschlossen haben, diese nicht zu beenden und es gibt auch Autoren, die wir nach negativen Leseerlebnissen nun außen vor lassen, doch auch diese möchten wir hier nicht anprangern. Schließlich ist es ja der Top Ten Thrusday ;)

Und abgebrochenene Bücher, die wir nicht mehr weiterlesen, gibt es auch nicht, da wir grundsätzlich keine Bücher abbrechen. (siehe Thema vom→15. Juni)

Wovon wir aber beide defitnitv nichts mehr wissen wollen, ist die typische Schullektüre. Nathan der Weise, der Schimmelreiter oder Antigone haben uns eindrucksvoll bewiesen, dass Literatur, die mehr als hundert oder auch mehrere hundert Jahre alt ist, nix für uns ist.


Kommentare:

  1. Hey ihr beiden :)

    Sag niemals nie ... ja, das habe ich heute auch in meinem Beitrag stehen. Ich habe heute Bücher auf meiner Liste, die ich aktuell nicht lesen werde, aber bei denen ich mir auch fast sicher bin, dass ich sie irgendwann lese ;)

    Bei den Schullektüren kann ich euch zustimmen^^ die haben mich nachhaltig auch geprägt und nicht im positiven Sinne.

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag :D
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hey ihr beiden,

    hätte ich nur die Bücher genommen, die ich nicht weiterlesen würde, wäre ich auch nur auf eins gekommen :D Mein einziges Abbruchbuch überhaupt.

    Allerdings habe ich noch Bücher ausgewählt, bei denen ich mir 100prozentig sicher bin, dass ich sie nie nie niemals in die Hand nehmen werde um sie zu lesen.

    10 Bücher, die ich nicht (weiter)lesen würde

    Liebe Grüße
    Jacki von Liebedeinbuch

    AntwortenLöschen
  3. Hey,

    generell stimme ich euch mit "sag niemals nie" zu, weshalb ich auch bis auf eine Ausnahme keines meiner abgebrochenen Bücher aufgelistet habe, da ich ihnen irgendwann eine zweite Chance geben werde. Ich bin mir bei den Büchern, die ich gewählt habe, aber sicher, dass ich sie tatsächlich nie lesen werde; Horror wird mich nie ansprechen und die anderen Bücher sind solche, über die ich so abschreckende Dinge gehört habe (Rassismus, ....), dass ich sicher bin, da nichts zu verpassen.
    "Antigone" hat mir gefallen, aber prinzipiell gab es bei mir auch einige Schullektüre, die ich abschreckend fand. Vor allem, weil da alles durchgekaut wurde.

    Noch einen schönen Tag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo ihr zwei :)

    Wie ihr ja bereits bei uns gesehen habt, haben Coco und ich auch nicht viele abgebrochene Bücher, sondern hauptsächlich Reihen, die wir einfach nicht mehr weiterlesen wollen. Aber ihr habt schon recht ... sag niemals nie :D

    Liebe Grüße
    Lora

    AntwortenLöschen
  5. Hey ihr beiden!
    Sag niemals nie - das ist ein schöner Gedanke und ich verstehe vollkommen, dass ihr ke9ine Bücher abbrecht, habe ich selbst auch nur sehr selten gemacht. Mit der Schullektüre geht es mir ganz ähnlich, deshalb findet sich da auch so einiges auf meiner Liste.

    Falls ihr Lust habt, findet ihr meinen Beitrag hier:
    https://fluegelauspapier.wordpress.com/2017/09/14/toptenthursday-13/

    Liebste Grüße und einen wunderschönen Donnerstag, Hermine

    AntwortenLöschen
  6. Hallo ihr zwei!

    Genauso ging es mir mit dieser Aufgabe, wenn ich schon Bücher nicht mag, muss ich da nicht noch viel drüber erzählen oder nachdenken. Ich versuche auch immer, ein Buch zu beenden und ich habe bisher nur 2 oder 3 abgebrochen (von über 900 rezensierten Büchern).

    Eure Klassiker habe ich sogar ganz gerne gelesen und im Theater noch viel besser verstanden.

    Ich habe diese Frage ja auch anders aufgezogen. Wer möchte schon gern Zeit in uninteressante Bücher investieren.

    Hie ist mein Beitrag

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Hallo ihr Beiden,

    das habt ihr richtig gut zusammengefasst und euren Beitrag unterschreibe ich mal hiermit. ;)

    Genau wegen eurer genannten Gründe habe ich heute auch nicht beim TTT mitgemacht.

    Habt einen schönen Abend!

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  8. Hallo ihr Zwei,

    es freut mich sehr das ich mit meiner Meinung nicht alleine bin. :) Danke für euren Besuch auf meinem Blog. Ich bleibe gerne als Leserin.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  9. Hallo ihr zwei,

    danke für euren Kommentar auf meinen Blog. Da habt ihr schon recht, mit "Sagt niemals nie", aber bei meinen Bücher war ich mir ganz sicher.

    Also auf die Frage, warum ich die Bücher nicht lesen möchte, kommen hier die Antworten.
    Die Spiegelstadt: Da habe ich den ersten Band schon gelesen und es hat sich nur so gezogen. Ging gar nicht.
    Die schimmernde Stadt, Die Krone der Sterne, Die Säulen der Erde, Metro 2033, Rambo und Die Päpstin: Das sind alles Bücher von meinen Mann und ich finde einfach nicht in die Geschichten rein, weil es einfach nicht mein Genre ist.
    Feuchtgebiete: Das Buch habe ich abgebrochen, weil es einfach nur eklig war.
    Der verloren Engel: Das Buch war so langweilig geschrieben, das ging gar nicht.
    Narnia: Als Filme finde ich die Geschichte super, aber in das Buch komme ich nicht rein. Ich werde mit den Schreibstiel nicht warm.

    lg backmausi81

    AntwortenLöschen
  10. Hey ihr beiden,

    bei mir sind es auch tatsächlich nur Reihen, die ich nicht weiterlese. Zum Beispiel wenn der Folgeband viel zu lange auf sich warten lässt und ich dann schon kaum noch die Handlung aus Band 1 zusammenbekomme. Oder wenn mich ein Reihen-Auftakt nicht ganz überzeugen konnte. Jenachdem wie teuer der Folgeband dann ist, lasse ich dann die Finger von. Ich breche Bücher extrem selten ab. In den letzten acht Monaten waren es zwei Stück. Letztes Jahr nur eins. Damit ich abbreche, muss mir wirklich alles an dem Buch nicht zusagen. Ansonsten muss ich immer wissen, wie es ausgeht 😂 Habe ich es richtig verstanden, dass ihr nie Bücher abbrecht? Das ist sehr lobenswert! Ich mache es zwar wirklich selten, aber durch die Bücher hätte ich mich dann auch wirklich nur von Seite zu Seite gequält.

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nadine,
      ja wir brechen grundsätzlich keine Bücher ab, auch wenn das manchmal durchaus zur Qual werden kann.
      Es fällt mir schon schwer genug, Reihen mittendrin aufzugeben. Der Wunsch, zu wissen, wie es ausgeht, ist oft zu groß ;)
      Lieben Gruß
      Anja

      Löschen